Sonntag, 27. März 2011

Blaubeerpfannkuchen mit Okara - blueberry pancakes with Okara

Heute machten wir einen langen Sparziergang über die Hügel und Wälder und besuchten dabei einen Wildpark mit mehr oder weniger heimischen Wildtieren wie Bären, Wölfe, Rehwild usw. Das wunderschöne sonnige, wenn auch ein bisschen arg frühlingsfrische Wetter sollte nicht ungenutzt bleiben, bei dem blauen Himmel musste das einfach sein.
Wieder zuhause war uns erst einmal nach jeder Menge Kaffee und etwas füllendem Süßen für unsere leeren Mägen. Leider hatte ich keinen Kuchen vorbereitet, das fiel also schon mal aus. Aber da war noch Hiroyukis Blogeintrag über Okarapfannkuchen.  Das war jetzt genau das richtige, alles da und schnell gemacht...




Pfannkuchenmasse
200 ml Okara
200 ml Mehl
125 ml Joghurt (Buttermilch wäre schöner gewesen, hatte aber keine)
2 Eier (große)
100 ml Heidelbeeren (TK)
2 Essl. Zucker
1/2 Teel. Backpulver
1/2 Teel. Kaisernatron
1 Prise Salz
Öl

 Eiscreme (hatten nur Häagen dasz Makadamia Nut Brittle da, passte aber wunderbar)
Ahornsirup

Mehl mit Backpulver, Natron mischen, Eier mit Joghurt, Salz und Zucker verrühren. Dann Okara, Mehl und Eiermischung aufmixen. Gefrorene Heidelbeeren unterziehen.
Antihaft-Pfanne mit wenig Öl auspinseln und auf mittlerer Hitze aufheizen. Pfannkuchen backen: In kleinen Portionen je 3 Pfannkuchen in die Pfanne backen. Sobald sich Blasen auf der Teigoberfläche bilden und diese aufplatzen und kleine Löcher hinterlassen, unter den Pfannkuchen schauen, ob er schon schön gebräunt ist, wenn ja, dann vorsichtig aber flott wenden. Pfannendeckel auflegen und Pfannkuchen bei kleiner Hitze fertig backen. Dann den nächsten Schwung backen.

Pfannkuchen auf Teller anrichten, jeweils einen Esslöffel Eiscreme darauf geben oder mit Ahornsirup beträufeln.

Die Farbe ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, macht aber nix, schmeckt trotzdem :-)

Today we made a long stroll over the hills and through the forests visiting  a local wildlife park (deers, bears, wolves and such). It was wonderful: a sunny springday (little bit chilly) with clear blue sky. Returning home first thing we would like to have was lots of coffee and something sweet and filling for our hungry stomaches too.  I did'nt prepare any cake beforehand so there was no helping. But I rembered Hiroyuki's advice of hotcakes with okara. Exactly what I was looking for: quick to make and everything on hand...

Blueberry-Okara-Pancakes
Batter:
200 ml Okara
200 ml flour (allpurpose)
125 ml Joghurt (buttermilk would be better but I had none)
2 eggs (large ones)
100 ml blueberries (frozen)
2 tablespoons sugar
1/3 teaspoon bakingpowder
1/3 teaspoon bakingsoda
1 pinch salt
Oil

Ice cream ( was haeagen dasz makadamia nut brittle, had only this kind of ice cream in storage, but perfect)
Maple sirupe

Mix flour with baking powder and - soda, mix eggs with joghurt, sugar, salt. Mix together okara, flour  and joghurt-eggmixture. Toss blueberries in batter.
Heat a non-stick skillet on medium heat, brush with a little oil. Bake pancakes: using only a small amount of batter for each pancake (start making 3, total amount 9 pancakes). When small bubbles starts to apear on the pancake, leaving little holes in the upper side of the pancake, look at the surface: surface should be golden brown, flip pancake, cover skillet with a lit and bake pancakes on small heat for a few minutes until done. Bake the next 3 pancakes.

Place pancakes on plates, spoon one scoop of ice cream on each or drip a little amount of marplesirupe over the pancakes.
The colour is somehow strange but this will not harm the taste :-)

Keine Kommentare: